Lektüreempfehlung: WAC and High-Impact Practices

Das im Titel meines Blogeintrags genannte digitale “Sonderheft” von Across the Disciplines (hgg. von The WAC Clearinghouse), gestaltet von den Gast-Herausgeber*innen, Beth Boquet und Neal Lerner, präsentiert zehn Artikel aus dem Umfeld des Teils der WAC-Szene an US-amerikanischen Universitäten, der sich besonders mit Schreibzentrumsarbeit und der Entwicklung von Schreibkursen (WAC und WID) beschäftigt. Damit ist diese Publikation grundsätzlich für den Kontext von Literacy Management interessant, werden hier doch die beiden Aspekte von Literacy Management a) Individuelles Literacy Management (Wie gehen Schreibende zum Zweck des Verfassens, Rezipierens und Distribuierens von Texten mit Informationen um?) und b) Institutionelles Literacy Management (Welchen Einfluss haben institutionelle Vorgaben und Rahmenbedingungen auf dieses literale Handeln?) in ihrem Zusammenspiel in den verschiedenen Phasen des Studiums sehr deutlicht.

Diese Ausgabe ist meiner Ansicht nach von besonderem Interesse, weil sie das Zusammenspiel von individuellem und institutionellem Literacy Managament durch den speziellen Bezugspunkt, high impact practices, in einen besonders scharfen Fokus nimmt und damit sehr anschaulich verdeutlicht, dass Schreibkurse im Studium, egal ob als Einführungskurs oder als schreibintensiver Fachkurs konzipiert, nicht nur unter dem bildungspolitisch relevanten Gesichtspunkt der Studier- bzw. Berufsfähigkeit gesehen werden sollten, sondern auch unter dem des nachhaltigen Einflusses auf Menschen, die während der Ausbildung und später im Berufsfeld politisch, sozial, kulturell und/oder wirtschaftlich gestaltend aktiv werden sollen.

Als High-Impact Practices (HIPs)  bezeichnet die Association of American Colleges & Universities (AACU) curriculare Angebote und Strukturen, die über die Ziele der curricularen Ausbildung hinausgehen und langfristigen Einfluss auf die Entwicklung der Studierenden haben. Der international renommierte Bildungsforscher George D. Kuh (2010), Spezialist in Sachen HIPs,  bezeichnet im Vorwort eines zur Erforschung von HIPs sehr interessanten Sammelbandes von Jayne E. Brownell & Lynn E. Swaner (eds., 2010) High Impact Practices als “an investment of time and energy over an extended period that has unusually positive effects on student engagement in educationally purposeful behavior” (zit. nach Boquet/Learner in ihrer Einleitung zum o.g. Sonderheft).

Ebenfalls in der Einleitung zum o.g. Sonderheft findet sich eine Liste von akademischen Aktivitäten, welche die AACU auf ihrer Homepage auf der Basis so genannter “Impact” bzw. “learning outcome”-Forschung als für das weitere Leben der Studierenden transformierend bezeichnet. Dazu gehören u.a. gezielt gebildete Lerngemeinschaften (im Sinne von Peer-Lernen, z.B. als autonome Schreibgruppen), Service-Learning-Projekte (z.B. Schreib/Leseprojekte in Schulen, sozialen Einrichtungen, kommunalen Begegnungsstätten) oder Forschendes Lernen  kontinuierlicher Begleitfaktor im Erststudium.

Die besondere Qualität von High-Impact Practices entsteht nach Kuh (2008) im intensiven Austausch mit Lehrenden und Peers unter Zuhilfenahme von anregenden, wertvollen Lehr/Lern-Ressourcen und im Rahmen von inspirierenden Lernumgebungen, verbunden mit der Absicht, neues Wissen nicht schlechthin anzueignen, sondern gezielt zu integrieren und anzuwenden bzw. durch die Synthese von Theorie und Praxis neue, für die Studierenden persönlich bedeutsame Einsichten entstehen zu lassen.

Allen Leserinnen und Lesern meines Blogs wünsche ich eine inspirierende Lektüre und ALLES GUTE FÜR 2017!

About literacymanagement

Members of the ILM consortium will share news about their local ILM program and ongoing collaborative projects. Participants of the ILM certificate program are encuraged to collaborate with any partner or project.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s